Pille Cerazette

Cerazette enthält eine geringe Menge eines weiblichen Sexualhormons, des Gestagens Desogestrel. Daher bezeichnet man Cerazette als reine Gestagen-Pille, als ein sogenanntes Monopräparat. Im Gegensatz zur kombinierten Pille enthält eine reine Gestagen-Pille kein Östrogen neben dem Gestagen. Die Wirkung der meisten reinen Gestagen-Pillen beruht vor allem darauf, dass die Samenzellen am Eindringen in die Gebärmutter gehindert werden. Sie verhindern jedoch nicht immer die Ausreifung einer Eizelle, was die eigentliche Wirkung der kombinierten Pillen ist. Cerazette unterscheidet sich von den meisten reinen Gestagen-Pillen darin, dass die Dosis in den meisten Fällen ausreicht, um die Ausreifung der Eizelle zu verhindern. Dadurch verfügt Cerazette über eine hohe empfängnis-verhütende Wirksamkeit.

Nachfolgend sind die wichtigsten Fakten zur Cerazette aufgeführt. Weitere Informationen sind im Beipackzettel zu finden.

cerazette

Pillenart: Minipille

Einnahme: Eine Blisterpackung Cerazette enthält 28 weiße, runde Filmtabletten, welche nacheinander eingenommen werden. Ist eine Blisterpackung aufgebraucht, wird direkt am nächsten Tag eine neue Blisterpackung angefangen. Dies erfolgt ohne Pillenpause.

Wirkstoffe/enthaltene Hormone: 0,075 mg Desogestrel

Zusammensetzung: Hochdisperses Siliciumdioxid, all-rac-alpha-Tocopherol (Ph.Eur.), Maisstärke, Povidon K 30, Stearinsäure (Ph.Eur.) [pflanzlich], Hypromellose, Macrogol 400, Talkum, Titandioxid (E 171), Lactose-Monohydrat

Wird häufig verschrieben als: Stillpille

Sehr häufige Nebenwirkungen: veränderte Stimmungslage, depressive Verstimmung, vermindertes sexuelles Verlangen (Libido), Kopfschmerzen, Übelkeit, Akne, Brustschmerzen, unregelmäßige oder keine Menstruationsblutungen, leichte bis starke Schmierblutungen, Gewichtszunahme.

Packungsgrößen: Cerazette ist erhältlich mit 3, 6 und 13 Blisterpackungen, wobei größere Abpackungen meist günstiger sind.

Cerazette Generika: Feanolla, Simonetta, Diamilla, Desogestrel Aristo, Onefra sanol, Chalant Hexal, Chalant Hexal, Desofemono, Seculact, Solgest, Evakadin, Midesia, Desirett, Yvette Ratio, Damara, Melinagyn 1A Pharma, Tevanette1

Was sind Generika? Generika sind so genannte Nachahmer-Präparate. Also Arzneimittel, die eine wirkstoffgleiche Kopie eines bereits unter einem Markennamen auf dem Markt erhältlichen Medikaments sind. Der wohl größte Vorteil von Generika gegenüber Originalpräparaten liegt im Preis. Da für die Wirkstoffkopie keine Forschungs- und Entwicklungskosten anfallen, sind Generika für den Endverbraucher meist preisgünstiger. Neben dem gleichen Wirkstoff sowie der gleichen Qualität können sich Generika in der Zusammensetzung der Hilfsstoffe vom Markenpräparat unterscheiden.

Pille Cerazette vergessen

Erfolgt die vergessene Einnahme in den nächsten 12 Stunden, wird die Wirkung der Pille nicht beeinträchtig und es kann wie gewohnt mit der Einnahme fortgefahren werden. Bei einer späteren Einnahme ist die empfängnisverhütende Wirkung nicht mehr zuverlässig. Aus diesem Grund müssen in den darauf folgenden sieben Tagen zusätzlich andere Verhütungsmittel (z. B. Kondome) zur Anwendung kommen. Die Cerazette kann aber wie gewohnt aufgebraucht werden (mit Ausnahme der vergessenen Tablette, welche einfach ausgelassen wird).

1Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (Stand: Januar 2019)


Anzeige

Sparmedo Preisvergleich

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren