Pille Lilia

Die Pille Lilia ist eine Kombinationspille und enthält zwei Wirkstoffe (Hormone). Alle 21 Tabletten einer Zykluspackung enthalten beide Hormone in gleicher Menge. Deshalb zählt diese Pille zu den Einphasenpräparaten.

Nachfolgend sind die wichtigsten Fakten zur Lilia aufgeführt. Weitere Informationen sind im Beipackzettel zu finden.lilia

Pillenart: Kombipille/Mikropille (Einphasenpräparat)

Einnahme: 21 Tage, anschließend erfolgt eine Einnahmepause von 7 Tagen

Wirkstoffe/enthaltene Hormone: 0,030 mg Ethinylestradiol und 2 mg Chlormadinonacetat

Zusammensetzung: Lactose-Monohydrat, Maissta?rke, Povidon K30, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Poly(vinylalkohol), Titandioxid (E 171), Macrogol 3350, Talkum, Eisen(III)-hydroxid-oxid × H2O Chinolingelb, Aluminiumsalz

Nicht geeignet: Besondere Vorsicht ist bei Raucherinnen geboten. Rauchen erhöht das Risiko, dass unter der Verwendung von Kombipillen schwerwiegende Herz-Kreislauf-Nebenwirkungen auftreten. Das Risiko steigt mit zunehmendem Alter und bei Zigarettenkonsum. Dies gilt besonders bei Frauen über 35 Jahren. Frauen, die über 35 Jahre alt sind und rauchen, sollten nicht mit Lilia verhüten. Zudem ist aufgrund der vorhandenen Risikofaktoren für Thrombose und Gefäßverengungen für diese Anwenderinnen eine Minipille besser geeignet.

Sehr häufige Nebenwirkungen: Durchbruch- und Schmierblutungen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Missempfindungen in der Brust

Packungsgrößen: Blister für 1, 3 und 6 Monate, wobei größere Abpackungen meist günstiger sind.

Pille Lilia vergessen

Erfolgt die Einnahme von Lilia innerhalb der nächsten 12 Stunden nach der gewohnten Zeit, sind keine weiteren empfängnisverhütenden Maßnahmen erforderlich. Die Tabletteneinnahme kann wie gewohnt fortgesetzt werden. Wird das Einnahmefenster um mehr als 12 Stunden überschritten, ist die empfängnisverhütende Wirkung nicht mehr gewährleistet.

Einnahmezeit um mehr als 12 Stunden überschritten:

Holen Sie die Tabletteneinnahme umgehend nach. Möglicherweise werden dadurch zwei Tabletten an einem Tag bzw. zur gleichen Zeit eingenommen. Setzen Sie danach die Tabletteneinnahme wie gewohnt fort. Während der nächsten 7 Tage müssen zusätzliche mechanische empfängnisverhütende Methoden wie z. B. Kondome angewendet werden.

Geht wa?hrend dieser 7 Tage die angebrochene Blisterpackung zu Ende, beginnen Sie sofort mit der Einnahme aus der na?chsten. Sie du?rfen zwischen den Blisterpackungen keine Einnahmepause machen (7-Tage-Regel). Je mehr Filmtabletten Sie nicht zur gewohnten Zeit eingenommen haben, desto gro?ßer ist das Risiko, dass die empfa?ngnisverhu?tende Wirkung beeintra?chtigt ist. Wenn Sie in der 1. Zykluswoche eine oder mehrere Filmtabletten vergessen haben und Sie in der Woche vor der vergessenen Tabletteneinnahme Geschlechtsverkehr hatten, ko?nnte es zu einer Schwangerschaft gekommen sein. Das Gleiche gilt fu?r den Fall, dass im tablettenfreien Intervall die Entzugsblutung ausbleibt nachdem Sie zuvor Filmtabletten vergessen hatten. In diesen Fa?llen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.


Anzeige

Sparmedo Preisvergleich

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren